Kragenformen

KENTKRAGEN

Der Allrounder



Die Kragenform Kent ist die am weitesten verbreitete Kragenform und ein echter Klassiker unter den Herrenhemden. 


Ein Kentkragen mit Krawatte oder Fliege macht bei Business- oder Abendveranstaltungen stets eine gute Figur, doch auch in der Freizeit lässt sich das Hemd mit Kentkragen wunderbar in jedes legere Outfit integrieren. 


Das Kentkragen-Hemd ist ein wahres Allroundtalent! Es lässt sich mit seinen mehr oder weniger breit gestellten Kragenschenkeln zu allen Anlässen und mit jeder Form des Krawattenknotens kombinieren und sollte daher zur Standardausstattung einer jeden Herrengarderobe gehören.

HAIFISCHKRAGEN

Der Moderne


Der Haifischkragen, der auch als Haikragen oder Shark-Kragen bekannt ist, hat den anschaulichen Namen seiner Ähnlichkeit zu einer Haifischflosse zu verdanken. 


Charakteristisch für das Haifischkragen Hemd sind die weit auseinandergezogenen Kragenspitzen, die dem Träger eine modisch-förmliche Ausstrahlung verleihen. 


In der Freizeit kann das Hemd mit Haifischkragen ohne Krawatte wunderbar zu lässigen Looks getragen werden, doch auch bei formellen Businessevents und festlichen Abendveranstaltungen macht er eine stilvolle Figur. 


Wenn der Haifischkragen mit einer Krawatte getragen wird, ist ein breiter Krawattenknoten die perfekte Wahl und gibt dem Look einen besonders ausdrucksstarken Schliff.

BUTTON-DOWN

Der Geknöpfte


Die lässigste Variante unter den Kragenformen ist der Button-Down Kragen. Mit seinen Kragenspitzen, die mit kleinen Knöpfen festgeknöpft werden, schenkt das Button-Down Hemd, welches in der Regel ohne Krawatte getragen wird, seinem Träger einen sportlichen Touch und hat sich daher bei vielen als Freizeithemd etabliert.


Auch der Ursprung der Hemden mit Button-Down Kragen liegt beim Sport, denn nachdem Polospieler durch die flatternden Kragenschenkel gestört wurden, entschied man sich diese zu fixieren. 


Doch das lockere Button-Down Hemd lässt nur in der Freizeit tragen, auch im Büro macht man damit eine stilvolle und pfiffige Figur. Das macht den Button-Down vielseitig kombinierbar.

STEHKRAGEN

Der Altbewährte


Beim Stehkragen, auch Mandarinkragen oder Mao-Kragen genannt, handelt es sich um einen Kragen ohne Schenkel und Umschlag, der lässig aufgestellt getragen wird. 

Sein Ursprung reicht bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. 

Wer gerne Hemden ohne Krawatte oder Fliege trägt und den entspannten Look bevorzugt, ist mit Stehkragenhemden gut bedient. Hemden mit Stehkragen lassen sich für einen smarten Businesslook wunderbar tragen, doch auch sportliche Freizeitlooks werden durch Stehkragenhemden abgerundet. 


Ganz nach Geschmack und Anlass können die obersten Knöpfe locker offen oder formell zugeknöpft getragen werden. Die Kombinationsmöglichkeiten für Hemden mit Stehkragen sind vielfältig und individuell.

UMFANGREICHER KUNDENSERVICE
BIS ZU 60 TAGE RÜCKGABERECHT
SICHERES & GESCHÜTZTES EINKAUFEN
UMWELTFREUNDLICHE VERPACKUNG